Nachhaltigkeit

Unter Nachhaltigkeit verstehe ich "(für) Zukunft erhalten", d.h. mein Handeln und Wirken so auszurichten, dass Zukunft möglich ist und bleibt.
Somit koche ich vorwiegend vollwertig und mit natürlichen Fetten und Ölen und nutze am liebsten biologische Zutaten, bei deren Verwendung für mich die Bezeichnung "nachhaltig" am ehesten gilt.
Darüber hinaus bin ich auch bei Putz- und Waschmitteln sehr achtsam und kritisch und arbeite viel mit Sauerwasser.
Ökostrom und Gas sind die Energielieferanten für meine Küchenarbeiten.
Es wird möglichst alles an und von einem Lebensmittel verwendet.
Auch bei den Einkäufen achte ich auf kurze Wege, regionalen und saisonalen Anbau sowie auf den Vermerk "ohne Gentechnik".
Ist von einem Büffet Essen übrig, wandert das nicht in den Müll, sondern wird privat weiter gegeben.

Für mich sind Liebe, Freude und Hingabe beim Kochen sehr wichtig, um die Zutat "Lebensfreude" einzuarbeiten. Diese Lebensfreude in wohlschmeckenden Kreationen aus frischen und möglichst wenig verarbeiteten Lebensmitteln, nach deren Genuss die Gäste gut und leicht genährt und vergnügt weiter in ihren Tag gehen, trägt für mich entscheidend zu Nachhaltigkeit bei. Denn in erster Linie bedeutet umfassende Gesundheit von Mensch und Natur für uns Zukunft.

 

Impressum